Thema: Rentenversicherung Privat

Vorschau der Ergebnisse:

Deutsches Institut für Altersvorsorge (#)

„Die Frage nach der Alterssicherung wird immer noch gern verdrängt. Nur ein Fünftel der Arbeitnehmer in Deutschland sorgt zusätzlich privat oder betrieblich für das Alter vor, um sinkende Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung auszugleichen. Die Politik kennt die Trägheit und hat sich einen Auftrag ins Sozialgesetzbuch geschrieben: Wenn die Förderung der Riester-Rente und das Recht auf Entgeltumwandlung im Betrieb nicht dafür sorgen, daß (fast) alle mitmachen, muß etwas geschehen ...“
http://www.dia-vorsorge.de/ps000101.htm

Deutsches Institut für Altersvorsorge (#)

„Der Gesetzgeber hat die Förderung der privaten Zusatzrente an viele und komplizierte Bedingungen geknüpft, die von den Anbietern der Vorsorgeverträge und den Sparern erfüllt werden müssen. Grundsätzlich ist die Privatvorsorge freiwillig. Die Bürger können selbst entscheiden, ob sie die Förderung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge oder privat mit Rentenversicherungen, Fonds- und Banksparplänen nutzen möchten oder nicht ...“
http://www.dia-vorsorge.de/df_050505.htm

Special: Altersvorsorge | Geld & Versicherung | Ratgeber | Bayern 3 | BR (#)

„Die Rürup-Rente ist eher eine gute Idee für alle, die relativ viel Geld für die Altersvorsorge übrig haben und - zumindest noch derzeit - am besten geeignet, wenn man erst mit über 50 noch fürs Alter vorsorgen will. Zur privaten Rentenversicherung sollte man nach Ansicht von Josef Tenhagen erst dann greifen, wenn man alle genannten Möglichkeiten ausgeschöpft hat und "noch immer Geld über hat."“
http://www.br-online.de/bayern3/ratgeber/geld-versicherung/.../ special-altersvorsorge.xml;jsessionid=srsjjszsuo3ficsbukrsfeqkigrkmiv0

Betriebliche Altersvorsorge: Beiträge bleiben sozialabgabenfrei - Betriebsrente - FOCUS Online (#)

„Das Bundesarbeitsministerium begründete die geplante Entlastung damit, dass so eine solide und dauerhafte Grundlage für die Förderung der betrieblichen Altersversorgung geschaffen werde. Zwar bleibe die gesetzliche Rentenversicherung auch in Zukunft ždie wichtigste Säule der Alterssicherung. Allerdings könne langfristig der gewohnte Lebensstandard im Alter nur mit zusätzlicher betrieblicher beziehungsweise privater Altersvorsorge gesichert werden.“
http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/.../ betriebsrente_aid_69204.html

test.de - Interview - Meldungen - Versicherung + Vorsorge - Tests + Themen - Stiftung Warentest (#)

„Neumann: In der Rentenversicherung herrscht wohl die Sorge, dass sonst den Patienten ohne Zusatzversicherung Leistungen vorenthalten werden, die zum gesetzlichen Leistungskatalog gehören. Man befürchtet, dass Vertragsärzte behaupten, einige Leistungen könnten nur privat abgerechnet werden. Das berechtigt die Rentenversicherung jedoch nicht zu einem Verbot von Zusatzleistungen. Mehr Transparenz könnte hier Abhilfe schaffen.“
http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/meldung/-interview/1598618/.../

test.de - Betriebliche Altersvorsorge - Pressemitteilungen - Presse - Stiftung Warentest (#)

„Auch nach 2008 bleibt eine betriebliche Altersvorsorge von Sozialabgaben befreit. Für gesetzlich krankenversicherte Durchschnittsverdiener bringt sie deswegen etwa die gleiche Rendite wie eine private Riester-Rente. Für privat krankenversicherte Arbeitnehmer mit einem Bruttogehalt von mindestens 4.500 Euro ist sie sogar noch besser, denn später gehen von ihrer Betriebsrente gar keine Rentenversicherungsbeiträge ab ...“
http://www.test.de/presse/pressemitteilungen/-betriebliche-altersvorsorge/.../

DeutschlandRadio Berlin - Signale - Wie Deutschland sich ändern kann (#)

„Drittens muss die Wahrheit auf den Tisch, dass die gesetzliche Rentenversicherung für zukünftige Generationen nicht mehr den Lebensstandard sichern kann, sondern nur noch eine Grundversorgung. Es wird Aufgabe der Menschen im erwerbsfähigen Alter sein, deutlich mehr als bisher privat und betrieblich vorzusorgen. Die Politik trifft die Pflicht, auf ständig neue, teils willkürlich anmutende Belastungsrunden zu verzichten.“
http://www.dradio.de/dlr/sendungen/signale/264358/

BMAS - Jugendliche - Informationen zur Rente (#)

„Mit dem richtigen Überblick ist es gerade in jungen Jahren möglich, die Grundlage für den Lebensstandard im Alter zu schaffen. Neben den Beiträgen zur Gesetzlichen Rentenversicherung wird eine ergänzende Absicherung durch betriebliche und/oder private Zusatzvorsorge zunehmend wichtiger, um den während des Berufslebens erreichten Lebensstandard auch im Alter aufrechtzuerhalten.“
http://www.bmas.de/coremedia/generator/13726/ auszubildende.html

DasErste.de - ARD Morgenmagazin - Servicethema vom 11.01.2006 - Änderungen im Gesundheitswesen (#)

„Ab dem 1. Januar 2006 gelten in der gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung neue Grenzwerte für die Versicherungspflicht und die Beitragsbemessung. Arbeitnehmer, die sich privat krankenversichern wollen, müssen ab Januar mindestens 47.250 Euro jährlich (monatlich 3.937,50 Euro) verdienen, um aus der gesetzlichen in eine private Krankenversicherung zu wechseln ...“
http://www.daserste.de/moma/ servicebeitrag_dyn~uid,7l1d2tb2o6r9unql~cm.asp

DasErste.de - [plusminus - Private Altersvorsorge (23.10.2007) (#)

„Wer sich einmal für die monatliche Auszahlung der Privatrente entschieden hat, kann nicht mehr zurück. Dabei ist er sich inzwischen sicher, dass er heute ganz bestimmt eine derartige Rentenversicherung nicht mehr abschließen würde. Schon aus Trotz trainiert der 72-jährige jetzt noch energischer mit dem Mountainbike. Denn die einzige Chance, sein Geld zu retten, ist ein möglichst langes Leben.“
http://www.daserste.de/plusminus/ beitrag_dyn~uid,weyn6me1ystkcsdh~cm.asp

DasErste.de - [plusminus - Solo-Selbständige (08.05.2007) (#)

„Millionen Beschäftigte arbeiten mittlerweile auf eigene Rechnung und zahlen demnach keinerlei Sozialversicherung. Sie haben somit auch keinerlei Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Allein in den letzten 15 Jahren ist die Zahl dieser Selbständigen um 50 Prozent gestiegen, und nur die wenigsten von ihnen sind durch eine private Altersvorsorge im Rentenalter abgesichert.“
http://www.daserste.de/plusminus/ beitrag_dyn~uid,jpdd3kgfemn2yojf~cm.asp

DasErste.de - ARD Morgenmagazin - Servicethema vom 27.12.2004 - Gesundheit 2005 (#)

„Ab dem 1. Januar 2005 gelten in der gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung neue Grenzwerte für die Versicherungspflicht und die Beitragsbemessung. Arbeitnehmer, die sich privat Krankenversichern wollen, müssen ab Januar 2005 mindestens 46.800 Euro jährlich (monatlich 3.900 €) verdienen, um aus der gesetzlichen Krankenversicherung aussteigen zu können.“
http://www.daserste.de/moma/ servicebeitrag_dyn~uid,0vadrn2sg1qj7zhu~cm.asp

KÜnstlersozialkasse - Jagd nach Firmenbeiträgen - Politik Impulse (#)

„"Aber nicht mal unser Arbeit­geberverband wusste davon, dass uns schon der Einsatz eines frei­beruflichen Grafikers für den Haus­prospekt abgabenpflichtig macht", sagt Unternehmer Schaeidt. Angestoßen hat die jetzt angelaufene Nachprüf­aktion ein Gesetz von 2004, dass der Rentenversicherung auch die Beitragskontrolle für die Künstlerkasse übertrug – jene geht nun gründ­lich vor. Jedes Jahr will sie stichprobenartig 70.000 Firmen anschreiben, mit ­Hinweis auf mögliche Zahlungspflichten ...“
http://www.impulse.de/politik/1001827.html

Altersvorsorge: Regierung will Riester-Rente attraktiver machen - NachrichtenFinanzen - WELT ONLINE (#)

„Familien mit Kindern profitieren in Form von Zulagen, Besserverdiener in Form von Steuerersparnissen. Eine Riester-Rente kann jeder abschließen, der selbst oder aber dessen Ehepartner in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlt. Im laufenden Jahr muss jeder, der die volle Zulage erhalten möchte, mindestens drei Prozent des Vorjahresbruttoeinkommens einzahlen - maximal jedoch 1575 Euro. Im kommenden Jahr wird diese Grenze zum letzten Mal auf vier Prozent angehoben.“
http://www.welt.de/finanzen/.../ regierung_will_riester-rente_attraktiver_machen.html

BMAS - Lebensstandard im Alter sichern - Beschäftigungssituation für Ältere verbessern (#)

„Zusammen mit der bestehenden Schutzklausel hinsichtlich der Dämpfungsfaktoren bei der Rentenanpassung sind damit weitgehend Vorkehrungen gegen Minusrunden getroffen. Im Hinblick auf die nachhaltige finanzielle Sicherung der Rentenversicherung und die Einhaltung der Beitragssatzziele müssen aber nicht realisierte Dämpfungen später, wenn bei der Anpassung entsprechende Spielräume bestehen, nachgeholt werden. Diese Nachholung soll jedoch nicht vor 2010 erfolgen ...“
http://www.bmas.de/coremedia/generator/.../ 2006__03__08__rentenversicherungsbericht.html

DasErste.de - ARD Morgenmagazin - Servicethema vom 12.08.2005 - Tagesmütter (#)

„Eine Tagesmutter ist als selbständig Tätige rentenversicherungspflichtig und wird beitragspflichtig, wenn das Einkommen 400 € monatlich übersteigt. Es wird das als Einkommen angesehen, was das Finanzamt nach Abzug der Betriebskostenpauschale als zu versteuerndes Einkommen ansieht. Seit dem 01.01.05 sieht das Gesetz (TAG – Tagesbetreuungsausbaugesetz) vor, dass bei öffentlichen Betreuungsgeldern die hälftige Erstattung einer angemessenen Alterssicherung erfolgen soll.“
http://www.daserste.de/moma/ servicebeitrag_dyn~uid,filqra7fdompbtgg~cm.asp

Sozialgesetzgebung - Die Unternehmer-Verhinderer - Politik Impulse (#)

„Die Anträge werden von den Selbständigen, neuen Auftraggebern oder ehemaligen Arbeitgebern freiwillig gestellt. Die überraschend hohe Zahl erklärt sich dadurch, dass sie Betriebsprüfungen der Rentenversicherung fürchten. Wird im Zuge der Prüfungen Scheinselbständigkeit festgestellt, drohen hohe Nachzahlungen oder sogar Haftstrafen. Die Statusfeststellung beruht auf vagen Kriterien der Sozial­versicherungsträger und auf einem umstrittenen, mehrfach geänderten Gesetz.“
http://www.impulse.de/pol/269814.html

journalMED - Renten-Experte schlägt Beitragspflicht für Selbstständige vor (#)

„Der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund, Herbert Rische, hat eine Versicherungspflicht für Selbstständige vorgeschlagen, um drohende Altersarmut in diesem Bereich zu vermeiden. Er sagte der «Passauer Neuen Presse» (Dienstag), eine solche Pflicht sei zwar nicht notwendig für diejenigen, die heute schon in ihren Berufsständen abgesichert sind, etwa Ärzte oder Rechtsanwälte. Anders sehe es bei denjenigen aus, denen bisher die Versicherung freigestellt ist.“
http://www.journalmed.de/newsview.php?id=19818

Altersvorsorge: Vorsicht, Riester-Falle! - Altersvorsorge - FOCUS Online (#)

„žMonitor zitierte den Renten-Experten und langjährigen Regierungsberater Winfried Schmähl mit den Worten, žMillionen müssten damit rechnen, ždass sich ihre Riester-Förderung gewissermaßen in Luft auflöst. Schuld sei das seit Jahren sinkende Leistungsniveau der gesetzlichen Rentenversicherung und eine gesetzliche Regelung, die bislang selbst Experten kaum bekannt sei: Die Anrechnung der Riester-Ersparnis auf die Grundsicherung.“
http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/ altersvorsorge_aid_233073.html

WDR 2 Der Sender. - Quintessenz - "Altersvorsorge macht Schule" (#)

„Die Hemmschwelle ist bei Vielen deshalb groß, den ersten Schritt zu machen. Das will die Deutsche Rentenversicherung jetzt ändern. Gemeinsam mit dem Deutschen Volkshochschulverband und anderen Initiatoren hat sie das bundesweite Projekt "Altersvorsorge macht Schule" ins Leben gerufen. Dabei vermitteln Rentenexperten an insgesamt 500 Volkshochschulen alles, was man zum Thema Altersvorsorge wissen sollte.“
http://www.wdr.de/radio/wdr2/quintessenz/ 364133.phtml

Hintergründe - FAZ.NET - FAZ.NET - Wirtschaftspolitik: Was jetzt Vorrang hat (#)

„Die zu niedrige Geburtenrate bildet das zweite demographische Problem. Es werden derzeit nur noch zwei Drittel der Kinder geboren, die notwendig wären, um die gesetzliche Rentenversicherung stabil zu halten. Unter fairen Bedingungen dürfte man daher von den künftigen Erwerbstätigen nicht verlangen, daß sie mehr als zwei Drittel der Renten im Rahmen des gesetzlichen Systems finanzieren ...“
http://www.faz.net/s/.../ doc~edaf0711042894d98923799a21866584e~atpl~ecommon~scontent.html

Monitor - Monitor - beitrag.phtml (#)

„Wer ist von dem Problem eigentlich betroffen, ein paar wenige oder viele? Er fragt nach bei der Deutschen Rentenversicherung. MONITOR liegt das Papier exklusiv vor. Die brisante Modellrechnung: Schon für einen Durchschnittsverdiener lohnt sich Riester nicht, nämlich dann, wenn er 2030 in Rente geht und nicht mehr als 32 Jahre voll in die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt hat.“
http://www.wdr.de/tv/monitor/ beitrag.phtml?bid=928&sid=175

Die "Riester-Rente" - Quarks & Co - WDR Fernsehen (#)

„Kapitalzins, jährlicher Gewinn aus einer Investition in eine Kapitalanlage. Die Gesetzliche Rentenversicherung (GRV) garantiert ihren Versicherten keine Rendite. Aufgrund des demographischen Wandel in Deutschland muss die Generation der heute 30- bis 40-Jährigen damit rechnen, dass sie auf ihre eingezahlten Beiträge keine oder nur eine sehr geringe Rendite erhalten ...“
http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2003/0311/ 010_rente.jsp

Rentendebatte: Sorge dich nicht - spare! - Wirtschaft - stern.de (#)

„Alle Experten sagen voraus, dass die Altersarmut in Deutschland in den kommenden Jahrzehnten deutlich zunehmen wird. Einschnitte bei den künftigen Leistungen der Rentenversicherung sind bereits beschlossen: So wird das Rentenniveau sinken und das Renteneintrittsalter angehoben. Bereits in den vergangenen Jahren wurde die Anrechnung von Ausbildungszeiten gestrichen ...“
http://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/verbraucher/.../ 608695.html

journalMED - Beck warnt Bürger vor falschen Erwartungen an gesetzliche Rente (#)

„Rische sagte der in Hannover erscheinenden «Neuen Presse», man müsse sich fragen, ob bei den Reformen zu sehr die Beiträge und zu wenig die Leistungen im Blick gestanden hätten. Der rentenpolitische Sprecher der Fraktion Die Linke, Volker Schneider, machte die SPD für die «Demontage des gesetzlichen Rentenversicherung» und steigende Altersarmut mitverantwortlich.“
http://www.journalmed.de/newsview.php?id=18435

Neue Renteninformationen mit schlechter Nachricht - Landesschau Rheinland-Pfalz | SWR.de (#)

„Die Renteninformationsschreiben der vergangenen Jahre waren zu optimistisch, was die Prognose der zukünftigen Entwicklung angeht. Jetzt hat die Rentenversicherung die zu erwartenden Beträge in den Schreiben deutlich nach unten korrigiert. Die "Renten-Nullrunden" der vergangenen drei Jahre sowie die Lohnentwicklung haben diesen Schritt nötig gemacht.“
http://www.swr.de/landesschau-rp/ratgeber/-/id=233210/nid=233210/did=1288742/.../ index.html

DasErste.de - [plusminus - Gesetzliche Rente (05.02.2008) (#)

„Der ehemalige Bundesminister rechnet vor: „Für die Rentenversicherung war für 2030 ein Beitragssatz von 24 Prozent vorausgesagt - zwölf Prozent Arbeitnehmeranteil, zwölf Prozent Arbeitgeberanteil. Nach Einführung der Riester-Rente sinkt der Beitragssatz auf 22 Prozent. Also Hurra, elf Prozent für den Arbeitgeber, elf Prozent für den Arbeitnehmer!“
http://www.daserste.de/plusminus/ beitrag_dyn~uid,y2gj4uk96fwbal68~cm.asp

Altersvorsorge macht Schule: Factsheet (#)

„"Altersvorsorge macht Schule" ist Deutschlands größte unabhängige Bildungsoffensive zur Alterssicherung. An mehr als 500 Volkshochschulen in ganz Deutschland erklären unabhängige Referenten der Deutschen Rentenversicherung, was sich heute tun lässt, um morgen finanziell abgesichert zu sein. Die Kurse informieren fundiert und neutral,“
http://www.altersvorsorge-macht-schule.de/ hintergrund-factsheet.html

Warum Hinterbliebene um die Rente kämpfen müssen | MDR.DE (#)

„Dabei ist wichtig, wie sich die Einkommenssituation des überlebenden Partners entwickeln kann und inwieweit das Rentensplitting zu Vorteilen hinsichtlich der Wartezeiterfüllung führt. Wenn der Rentenversicherungsträger den Versicherten diese Entscheidung auch letztlich nicht abnehmen kann, so kann er dennoch Auskunft und Hilfe geben ...“
http://www.mdr.de/escher/1218264.html

Trügerische Prognose der gesetzliche Rentenversicherung | MDR.DE (#)

„Betroffen sind nicht nur heutige Geringverdiener, sondern selbst jene, die heute bis zu brutto 2.000 Euro. Wie trügerisch die Prognosen der Deutschen Rentenversicherung sein können, zeigt das Beispiel eines Ehepaares aus Bautzen. Er ist derzeit Leiharbeiter und bekommt 1.000 Euro brutto. Früher war er auf dem Bau und verdiente besser.“
http://www.mdr.de/umschau/5218739.html

Versicherung - Wie gut sind die neuen Anbieter - Finanzierung Impulse (#)

„Seine lebenslange Leibrente wird der niedersächsische Bauunternehmer Sascha Piasecky aus Heinbockel später einmal von der britischen Insel bekommen. Und zwar von Plan Basic, einer Fonds-Rentenversicherung der Friends Provident Life Assurance, die seit Kurzem ihre Policen in Deutschland vertreibt. Nie gehört? Sollten Unternehmer aber.“
http://www.impulse.de/finanzierung/1002084.html

Altersvorsorge macht Schule: Kursprogramm (#)

„Das neue Kursangebot „Altersvorsorge macht Schule“ verspricht Durchblick bei der Finanzplanung fürs Alter. Anja Schmidt, Beraterin bei der Deutschen Rentenversicherung und eine von 230 Referentinnen und Referenten für „Altersvorsorge macht Schule“, erklärt, um was es in den Kursen geht und für wen sich der Besuch lohnt.“
http://www.altersvorsorge-macht-schule.de/ kursprogramm.html

Bewertung : Risiko-Sicherheits-Balance - Capital (#)

„Garantielast des Portfolios1. Durchschnittsverzinsung im Bestand2. Anteil Rentenversicherungen an der Bruttodeckungsrückstellung 3. Anteil Fondsgebundene Leben- und Rentenversicherung an der Bruttodeckungsrückstellung 4. Anteil der Verträge mit Garantiezins 4% an der Bruttodeckungsrückstellung“
http://www.capital.de/finanzen/vorsorge/ 100004998.html?eid=100004988

Renteninformation: Was bleibt übrig für den Ruhestand? - Ratgeber | SWR.de (#)

„Seit 2002 werden die Renteninformationen an alle gesetzlich Versicherten über 27 Jahre verschickt, die mindestens fünf Jahre in die Rentenkasse einbezahlt haben. Dies geschieht unter dem Namen "Deutsche Rentenversicherung", der durch die Neuordnung der Rentenkassen unter einem gemeinsamen Dach entstand ...“
http://www.swr.de/ratgeber/geld/renteninformation/-/id=1788/nid=1788/.../ index.html

Sachverzeichnis (#)

„Erstattung von Verwaltungskosten an die Deutsche Rentenversicherung Bund für die Durchführung der steuerlich geförderten Altersvorsorge nach dem Einkommensteuergesetz“
http://www.bundesfinanzministerium.de/bundeshaushalt2006/html/ svze.html

Sachverzeichnis (#)

„Erstattung von Verwaltungskosten an die Deutsche Rentenversicherung Bund für die Durchführung der steuerlich geförderten Altersvorsorge nach dem Einkommensteuergesetz“
http://www.bundesfinanzministerium.de/bundeshaushalt2007/html/ svze.html

Was sich 2006 alles ändert (#)

„- Die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung steigt von 5.200 Euro monatlich auf 5.250 Euro in den alten Bundesländern. In den neuen Bundesländern bleibt der Höchstsatz von 4.400 Euro monatlich konstant.“
http://www.handelsblatt.com/.../ default.aspx?_p=203903&_t=ft&_b=1005563

Beitragsprüfung - Firmenchefs zahlen drauf - Steuer Impulse (#)

„Die Betriebsprüfer von der Rentenversicherung schlagen zu. Bei einem Fleischverarbeitungsbetrieb in Hessen verlangten sie rund 100.000 Euro Beiträge zusätzlich. Und ein Arzt aus Bayern musste 60.000 Euro nachzahlen.“
http://www.impulse.de/the/.../ 266677.html?phpsessid=3bdc803fefecc4f9d1a3792af84d275a

Renteninformation: Was bleibt übrig für den Ruhestand? - Ratgeber | SWR.de (#)

„Die Deutsche Rentenversicherung hat ein kostenloses Beratungstelefon (0800 ? 10 00 48 00) eingerichtet. Zudem replaceen Sie die verschiedenen Beratungsstellen im Internet.“
http://www.swr.de/ratgeber/geld/renteninformation/-/id=1788/vv=rec/.../ index.html

ihre-vorsorge ... (#)

„Eine Initiative der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See“
http://www.ihre-vorsorge.de/

Was tun, wenn die Rente verweigert wird? | MDR.DE (#)

„Alle Versicherten ab dem Jahrgang 1961 sollten sich deshalb gründlich überlegen, ob sie sich privat gegen Berufsunfähigkeit versichern, weil sie seit 2001 einen Teil des gesetzlichen Schutzes eingebüßt haben. Bei der Entscheidung für eine solche private Unfallversicherung sollte das Berufsbild genau betrachtet werden. Außerdem sollte bei Vertragsabschluss darauf geachtet werden, dass man im Leistungsfall von der Versicherung nicht auf andere Tätigkeiten verwiesen werden kann.“
http://www.mdr.de/escher/953220.html

Debatte: 800 Euro für jeden - hilft ein Bürgergeld der Unterschicht? - Capital (#)

„Ein Übergang von der umlagefinanzierten Rente des Staates hin zu einer Finanzierung aus Steuermitteln und privater Vorsorge ist sinnvoll; der Aufbau eines Rentenfonds (gemeint ist ein Mischfonds, der Anteile ausschließlich im Inland tätiger und steuerzahlender Firmen enthalten darf) aus für die AV gedachten Steuermitteln ist für nachhaltige Vorsorge unabdingbar. Ein Übergang zu privater Vorsorge sollte stattreplaceen, um langfristig sogar Steuersätze wieder senken zu können.“
http://www.capital.de/politik/ 100005121.html?mode=commentaries&cp=1

Müntefering schont die Geschäftsführer (#)

„Ihnen hätten sonst Nachzahlungen für vier Jahre gedroht, die sich auf bis zu 50 000 Euro hätten summieren können. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hatte in einem Brief an Wirtschafts-Staatssekretär Georg-Wilhelm Adamowitsch Alarm geschlagen: Viele Selbstständige, die meist schon privat fürs Alter vorgesorgt hätten, hätten sich „Hilfe suchend“ an ihre örtliche IHK gewandt. Sollte das Kasseler Urteil umgesetzt werden, drohten „völlig unnötig Insolvenzen und Jobverluste“ ...“
http://www.handelsblatt.com/.../ default.aspx?_p=203990&_t=ft&_b=1059392

DasErste.de - ARD Morgenmagazin - Servicethema vom 07.08.2006 - Azubis 2006 (#)

„Und schließlich: Für die finanzielle Absicherung gegen Berufsunfähigkeit gibt es keinen gesetzlichen Versicherungsschutz mehr. Zwar stehen Auszubildende und Studenten erst am Anfang ihres Berufslebens, dennoch sollten sie das Risiko einer Berufsunfähigkeit nicht verdrängen und überlegen, ob sie trotz ihres jugendlichen Alters bereits eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Ohne Eigenvorsorge sind nämlich im Falle eines Falles Versorgungslücken programmiert ...“
http://www.daserste.de/moma/ servicebeitrag_dyn~uid,4rt59mnqp1g9djt0~cm.asp

DasErste.de - ARD Morgenmagazin - Servicethema vom 07.10.2005 - Geldanlagen für Senioren (#)

„Theater- und Kinobesuche, Reisen oder Anschaffungen sollten möglich sein. Da die gesetzliche Rente nicht mehr ausreicht um den Lebensstandard auch im Alter zu sichern, haben viele privat vorgesorgt, so dass sie nicht allein auf ihre Rente angewiesen sind. Sie haben gespart oder in eine Lebensversicherung eingezahlt, die zu Beginn des Ruhestands fällig wird. Was aber mit diesem Geld tun, damit es möglichst lange reicht und vielleicht auch noch die Erben etwas davon haben?“
http://www.daserste.de/moma/ servicebeitrag_dyn~uid,tllz908m2w858c7h~cm.asp

Während der Arbeit besser nicht privat surfen (#)

„Das BAG hob dieses Urteil nun auf. Für die Auslegung des Wortes „grundsätzlich“ komme es darauf an, ob der Arbeitgeber bei anderen Mitarbeitern eine begrenzte private Internetnutzung geduldet habe. Letztlich ließen die Erfurter Richter dies aber dahingestellt. Dass der Umfang der privaten Internetnutzung „nur im Stadium der Vermutung“ bleiben könne, liege in der Natur der Sache: Schließlich habe der Arbeitnehmer die Kontrolle selbst vereitelt.“
http://www.handelsblatt.com/news/recht-steuern/meldungen/_pv/_p/204878/_t/ft/.../ waehrend-der-arbeit-besser-nicht-privat-surfen.html

Lesermeinungen - Mein FAZ.NET - FAZ.NET (#)

„Da sind wir Spitze!Diesen Monat wirds dann auch noch irgendeinen Hinterbank-Philosophen geben, der von einem Rechtsanspruch auf Pflegeplätze für Demenzkranke labert.Bei Krippenplätzen ist die Show schon durch. Irgendwann kann ja auch mal ein Bürger sich gegen etwas privat versichern, wenn er es will. Die Politiker müssen sich ja nicht um alles kümmern. Hier wird die Pflegeversicherung vielleicht auch zur Entlastung kommunaler Hilfeseistungen mißbraucht ...“
http://www.faz.net/s/.../ doc~ecf75635302c344488e8fb166236ed493~atpl~ekom~skom~ak~e77670.html

Deutsches Institut für Altersvorsorge (#)

„Aber: Hohen staatlichen Subventionen während der Beitragsphase steht die volle Besteuerung der Riester-Rente in der Auszahlphase gegenüber. ;,Wer im Alter seine Steuerbelastung niedrig halten möchte, der sollte auf private Vorsorgeformen setzen, die vom Fiskus kaum erfasst werden", rät Andrea Hoffmann von der Verbrauchzentrale Sachsen. Sie favorisiert unter anderen drei Möglichkeiten: die Privatrente, Fondssparpläne und das Eigenheim ...“
http://www.dia-vorsorge.de/ps000107.htm

Wie bekomme ich mein Geld zurück? | MDR.DE (#)

„Werden die Forderungen nicht zur Zufriedenheit erfüllt, kann man entweder ganz vom Vertrag zurücktreten, eine Preisminderung fordern oder Schadenersatz geltend machen. Bei Verbrauchsgüterkäufen - also solchen zwischen Unternehmer und Privatkunde – trägt prinzipiell der Verkäufer die Beweislast. Das heißt er muss beweisen, dass die Ware zum Zeitpunkt des Kaufs keinen Mangel hatte. Erst sechs Monate nach dem Kauf muss der Käufer den Mangel nachweisen.“
http://www.mdr.de/escher/1286736.html

Versicherungen - angebote - (#)

„Wer bisher Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung ist, kann den Umfang seines Versicherungsschutzes durch eine Krankenzusatzversicherung aufstocken. Dadurch erhält der Versicherte die Chance, Zusatzleistungen wie Privatversicherte in Anspruch zu nehmen. Im Gegensatz zu Normalversicherten haben Zusatzversicherte das Recht auf eine persönliche Behandlung vom Chefarzt, die freie Wahl des Krankenhauses oder können auf ein Einzelzimmer bestehen ...“
http://www.zeit.de/versicherungsvergleich/index

Altersarmut: Wenn plötzlich einfach kein Geld mehr da ist - NachrichtenPolitik - WELT ONLINE (#)

„„Die Menschen sparen einfach nicht genug“, sagt Monika Queisser, Rentenexpertin der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). „Wer mehr will als die gesetzliche Rente, muss mehr sparen.“ Queisser rät dringend zur Riester-Rente, einer staatlich geförderten privaten Altersabsicherung. Denn das Rentensystem sei nicht ausreichend gegen die wachsende Altersarmut gewappnet ...“
http://www.welt.de/politik/.../ wenn_ploetzlich_einfach_kein_geld_mehr_da_ist.html

Amazon.de: Private Altersvorsorge . Gezielt absichern in jeder Lebensphase: Stiftung Warentest,VZ NRW: Bücher (#)

„zur Altersvorsorge für jede Altersklasse und unterschiedliche Anlageinteressen, geht neutral auf Veränderungen der verschiedenen Anlageformen in Bezug auf die jeweilige Marktlage ein und gibt viele interessante Tips. Es begründet sehr klar die Notwendigkeit, sich privat mit der eigenen finanziellen Vorsorge zu beschäftigen und zeigt verschieden zeit- und beschäftigungsintensive Möglichkeiten auf, so dass jeder etwas Passendes für sich replaceen kann.“
http://www.amazon.de/private-altersvorsorge-gezielt-absichern-lebensphase/.../ 3931908933

Deutschlandfunk - Interview - Lauterbach fordert Beteiligung der Einkommensstarken (#)

„Aber die Union wollte das unbedingt, sie will aber jetzt - und dazu wären wir auch weiterhin bereit - sie will aber jetzt im Gegenzug die Beteiligung der privat Versicherten am Finanzausgleich der Pflege nicht umsetzen. Das heißt, hier muss eine Hand die andere waschen, wenn die Union bereit ist, dass die privat Versicherten in den Finanzausgleich gerecht einzahlen. Und dann kann auch eine Rückstellung gebildet werden ...“
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/636454/

Mit wieviel Jahren gehen EU-Bürger in Rente? | MDR.DE (#)

„Die höchsten Renten in Europa haben übrigens die Schweizer. Sie gehen wie wir mit 65 (bald 67) Jahren in Rente, bekommen eine bescheidene Grundversorgung aus der Renten-Pflichtversicherung und haben die Möglichkeit, zusätzlich privat vorzusorgen, was dort die meisten tun. Und sie sind Deutschland in einem voraus: In die Pflichtversicherung zahlen alle ein, auch Berufsgruppen wie Beamte oder Abgeordnete, die bei uns Sonderversorgungen genießen.“
http://www.mdr.de/mdr1-radio-thueringen/ 5041431.html

DasErste.de - [plusminus - "Das Rentensystem schützt nicht mehr vor Armut" (#)

„Es macht keinen Sinn, Menschen zu überzeugen, wie wichtig eine Lebensversicherung ist, wenn diese im Fall der Arbeitslosigkeit wieder aufgelöst werden muss. Wir müssen stabile Systeme der privaten Vorsorge schaffen und den Menschen Sicherheit geben, dass was sie da ansparen, auch erhalten bleibt. Wir müssen drittens die Grundsicherung im Alter so weiterentwickeln, dass sie mehr Akzeptanz replaceet und mehr darstellt als eine bessere Sozialhilfe.“
http://www.daserste.de/plusminus/ allround_dyn~uid,1fo4tmparron4dv3~cm.asp

test.de - Private Rentenversicherung - Meldungen - Versicherung + Vorsorge - Tests + Themen - Stiftung Warentest (#)

„Bei Verträgen, die zwischen Mitte 1994 und Ende 1995 abgeschlossen wurden, haben privat Rentenversicherte nach Scholls Meinung dagegen sehr gute Karten, eine Rücknahme von Kürzungen zu verlangen, wenn die Unternehmen nach Vertragsbeginn die Ãberschussbeteiligung gesenkt haben. Denn diese Verträge hätten bereits auf Basis einer längeren Lebenserwartung gerechnet werden müssen. Eine Kürzung wäre dann nicht notwendig gewesen.“
http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/meldung/.../

Deutsches Institut für Altersvorsorge (#)

„Deshalb nutzen private Rentenversicherer auch ihre eigene Statistik für die Berechnung des "Langlebigkeitsrisikos", die von den Versicherungsmathematikern, den Aktuaren, erarbeitet wird (Tabelle der Deutschen Aktuarvereinigung, DAV). Enthalten ist darin bereits eine weitere Verbessung der Sterblichkeit als Sicherheitspolster für die Kalkulation. Denn es ist das "Risiko" des Versicherers, wenn die bei ihr Versicherten länger leben.“
http://www.dia-vorsorge.de/df_020411.htm

SZ-Interview mit Jürgen Peters ''Die Rente mit 67 ist ein Blödsinn'' - Wirtschaft - sueddeutsche.de (#)

„Peters: Wenn man das macht, dann müssen private Versicherungen die gleichen Risiken tragen wie die gesetzlichen Krankenkassen. Ich würde eher umgekehrt sagen: Alle müssen in die Gesetzliche rein, die die Basisleistung erbringt, und die Privaten machen die Zusatzversicherungen. Das wäre eine Arbeitsteilung, die ich für zulässig hielte, weil dann die gesetzlichen Kassen gestärkt und nicht geschwächt würden.“
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/artikel/122/89033/ print.html

Wirtschaftspolitik - Wirtschaft - FAZ.NET - Altersvorsorge: Die Rente steigt nie wieder (#)

„"Wir werden in den nächsten 30 Jahren unter Berücksichtigung der Inflation, also real, keine Rentenerhöhungen mehr erleben. Wir müssen im Gegenteil mit einem Wertverlust rechnen", sagt schonungslos Adrian Ottnad vom privaten Institut für Wirtschaft und Gesellschaft (IWG) in Bonn. Er hat die Rentenentwicklung langfristig auf Basis der derzeitigen Rechtslage durchgerechnet. Mit seiner Aussage steht er nicht allein.“
http://www.faz.net/s/.../ doc~e4607623ba1244da7b0919db97873ccf1~atpl~ecommon~scontent.html

Chatprotokoll: Rentenanspruch nach der Ehe | MDR.DE (#)

„das hab ich mir schon gedacht, also bleibt mir nur arbeiten, wurde ich wen ich könnte, obwohl mir alles über 999 EURO sowieso abgezogen werden würde weil ich ja in der Privatinsolvenz bin und die 900 EURO schießmichtot ja mein Selbstbehalt ist. Mein 1. Ehemann war Beamter, er ist 11 Jhre älter als ich, dem wird überhaupt nichts abgezogen, erst wenn ich in Rente gehe (sollte ich die noch erleben dürfen), das replace ich ungerecht.“
http://www.mdr.de/escher/4705411.html

test.de - Rentenversicherung - Meldungen - Versicherung + Vorsorge - Tests + Themen - Stiftung Warentest (#)

„Derzeit müssen Selbstständige ihre Versicherung kündigen und mit dem Rückkaufswert die Schulden tilgen. Wie eine gesetzliche Rente auch, soll eine private Rente bis zur Pfändungsfreigrenze geschützt sein. So können beispielsweise bei einem Alleinstehenden von einer Rente in Höhe von 980 Euro derzeit monatlich nur 35 Euro gepfändet werden. Der Schutz gilt jedoch nicht, wenn ein Kapitalwahlrecht vereinbart worden ist.“
http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/meldung/-rentenversicherung/.../

Berufsunfähigkeit - WDR.de (#)

„Alle jüngeren Versicherten können keinerlei Rentenansprüche geltend machen, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in ihrem bisherigen oder einem ähnlichen Beruf arbeiten können. Für die Jüngeren ist deshalb eine private Berufsunfähigkeitsversicherung unerlässlich. Die privaten Versicherer haben sich mit entsprechenden Angeboten auf diesen erhöhten Absicherungsbedarf eingestellt ...“
http://www.wdr.de/themen/wirtschaft/jobs_und_mehr/job_aktuell/.../ index.jhtml?rubrikenstyle=jobs_und_mehr

BUV: Berufsunfähigkeitsversicherung ist nicht nur für Arbeitnehmer wichtig (#)

„Für die gesetzliche Erwerbsminderungsrente spielt der zuletzt ausgeübte Beruf keine Rolle, notfalls müssen Sie einen Job weit unter Niveau annehmen. Im privaten Versicherungsvertrag können Sie dagegen die "abstrakte Verweisung" ausschließen. Wer zum Beispiel nicht mehr als Chirurg arbeiten kann, kassiert BU-Rente, auch wenn er theoretisch noch fit genug für einen Vertriebs- oder Verwaltungsjob wäre.“
http://onwirtschaft.t-online.de/c/12/79/33/98/ 12793398.html

Deutschlandfunk - Politische Literatur - Quertreiber im Parlament (#)

„"Intelligente Kinder aus armen und bildungsfernen Familien haben - bei gleicher Leistung - eine vielfach geringere Chance, aufs Gymnasium zu kommen und zu studieren. [...] Als Kassenpatienten leiden sie dann unter der Zweiklassenmedizin, die Privatversicherten den Vorzug gibt. [...] Ihre Rente fällt später [...] sehr viel geringer aus als die der Gutverdienenden, und sie können sie nur kürzere Zeit genießen ...“
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/politischeliteratur/643594/

Rente: Beck drängt zu privater Altersvorsorge - Deutschland - FOCUS Online (#)

„Wer sich das noch nicht ausmalen kann, dem sei ein Blick auf das aktuelle Geschehen am US-Hypothekenmarkt und die damit verbundenen Auswirkungen auch auf deutsche Banken und Fonds empfohlen. Im Klartext: die sicherste Methode, in die Altersarmut zu schlittern, ist die private Rentenvorsorge - zumindest solange die Regierung nicht den Mumm aufbringt, die Spekulation mit diesen Geldern zu untersagen ...“
http://www.focus.de/politik/deutschland/ rente_aid_69828.html

vzbv | Presse | Mitteilungen | 10.05.2006 - Bundessozialgericht zu Betriebsrenten - Edda Müller: "Durcheinander bei Altersvorsorge nicht mehr zu toppen" (#)

„"Private Altersvorsorge lässt sich mit diesen inkonsistenten Regeln definitiv nicht fördern" sagte die vzbv-Chefin. Der Gesetzgeber müsse deshalb neben der Abgabenpflicht vor allem auch die steuerliche Behandlung komplett neu regeln. "Mein Eindruck ist: Aus dieser Ungleichbehandlung spricht weniger politische Logik als vielmehr die Lobbyinteressen einzelner Finanzdienstleister."“
http://www.vzbv.de/go/presse/716/index.html

ARD-Ratgeber: Geld & Börse (#)

„Bei der Bundesversicherungsanstalt gilt keine Verjährungsfrist. Aber nicht immer ist das Umsteigen in die private Versicherung der richtige Weg. Viel Beratung ist angesagt. Je älter der Betroffene ist, desto problematischer ist der Ausstieg aus der gesetzlichen Altersversorgung (Bundesverband der Rentenberater e.V., Hohenstaufenring 17, D-50674 Köln, Tel.0221/240 66 42, www.rentenberater.de).“
http://www.br-online.de/geld/ard-ratgeber/archiv/2003/ 1019_2.htm

Unfallsversicherung | DEUTSCH KLASSE | BR-alpha | Bayerischer Rundfunk (#)

„Unfälle in der Freizeit: privat versichernDie Unfallversicherung zahlt aber nur, wenn Sie am Arbeitsplatz, in der Schule oder Hochschule und auf dem Weg dorthin verunglücken. Bei Unfällen, die zu Hause oder in der Freizeit passieren, kommt in bestimmten Fällen die Krankenkasse auf. Darüber hinaus können Sie eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen.“
http://www.br-online.de/alpha/deutschklasse/alltag/ unfallversicherung.shtml

test.de - Schnelltests - Versicherung + Vorsorge - Tests + Themen - Stiftung Warentest (#)

„Angebot: Die Techniker Krankenkasse bietet als erste bundesweit geöffnete Krankenkasse einen Kostenerstattungstarif an, den TK-Privat-Praxis-Tarif. Damit kann der gesetzlich Versicherte ambulante ärztliche Leistungen wie ein privat Versicherter in Anspruch nehmen. Er erhält vom Arzt eine Rechnung. Die TK übernimmt 90 Prozent der erstattungsfähigen Kosten.“
http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/schnelltest/

<?php link_a("/gruender/", "", ""); ?><?php img_img("/bilder/2004/gruenderzeit/head_small ... (#)

„Krankenversicherung: Selbständige zahlen für die gesetzlichen Kassen einen Beitrag von etwa 480 Euro pro Monat - Familienversicherung eingeschlossen. Junge, gesunde Einsteiger erhalten entsprechenden Schutz bei der privaten Konkurrenz für die Hälfte. Jedoch muss für jedes Familienmitglied ein eigener Vertrag abgeschlossen werden. Sonderfall: Kranke bleiben in den gesetzlichen Kassen.“
http://www.impulse.de/management/ 259522.html?p=2

Renten-Beitragsgrenze sinkt in Ostdeutschland (#)

„Arbeitnehmer müssen diese Grenze seit der Gesundheitsreform drei Jahre in Folge überschritten haben, bevor sie in eine private Krankenversicherung wechseln können. Für Arbeitnehmer, die bereits 2002 privat krankenversichert waren, gilt eine spezielle Versicherungspflichtgrenze. Sie liegt derzeit bei 42750 Euro im Jahr und wird 2008 auf 43200 Euro erhöht ...“
http://www.handelsblatt.com/news/politik/deutschland/_pv/grid_id/827819/_p/.../ renten-beitragsgrenze-sinkt-in-ostdeutschland.html

FTD.de - Finanzdienstleister - Nachrichten - Post schmiedet Bankenriesen (#)

„Im Fall der Deutschen Bank wird nach FTD-Informationen über eine Kombination mit der Kleinkundentochter nachgedacht, die als Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG bereits eine eigene Rechtsform hat. Die Allianz könne die Dresdner Bank einbringen, die ING die deutsche Onlinebank ING-Diba. Für die Niederländer spreche, dass sie die Postbank ihres Heimatmarkts betreiben.“
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/ 313307.html?nv=cd-topnews

Wirtschaftspolitik - Wirtschaft - FAZ.NET - Altersversorgung: Neuer Streit über Rentenabschläge für Kinderlose (#)

„Der SPD-Sozialexperte Karl Lauterbach sagte: "Wir müßten zu einer Aufstockung der Altersrenten von gering verdienenden Eltern kommen." Der Präsident des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo), Hans-Werner Sinn, sagte, um die Renten trotz Kinderarmut zu sichern, müßten alle Arbeitnehmer 8 Prozent vom Bruttoeinkommen zur Privatvorsorge ansparen ...“
http://www.faz.net/s/.../ doc~e394b7c4bc66a4eb59ce40bdb8203f4d7~atpl~ecommon~scontent.html

FTD.de - Finanzdienstleister - Nachrichten - Die Bank der Zukunft (#)

„Die besten Ideen und Konzepte werden von einer Jury prämiert, zu der Dr. Hans Kraus, Leiter Personal Banking Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden, Martin Engstler, Leiter Zentrum Finanzdienstleister am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart, und Ina Lockhart, Ressortleiterin Finanzen bei der Financial Times Deutschland, gehören.“
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/.../ 274031.html

Rürup fordert Solidarbeitrag von privat Pflegeversicherten (#)

„BERLIN. Gesetzliche und private Versicherungen hätten „identische Leistungen“, doch sei „die Risikostruktur der Privaten derzeit deutlich günstiger“. Damit unterstützte Rürup vor einem Ministertreffen zur Pflegereform eine SPD-Forderung. Die Hoffnung der Sozialdemokraten, durch den Finanzausgleich zwischen den Systemen dauerhaft etwa eine Mrd.“
http://www.handelsblatt.com/news/politik/deutschland/_pv/_p/200050/_t/ft/_b/.../ ruerup-fordert-solidarbeitrag-von-privat-pflegeversicherten.html

Mehr Geld für Familien (#)

„Beide Teile müssen getrennt beantragt werden. Frauen, die nicht Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind, weil sie entweder privat versichert oder familienversichert sind, erhalten eine Einmalzahlung von höchstens 210 Euro vom Bundesversicherungsamt. Privat Versicherte erhalten je nach Arbeitgeber noch einen Zuschuss vom Chef.“
http://www.ard.de/zukunft/kinder-sind-zukunft/.../ index.html

FTD.de - Versicherungen - Recht & Versicherung - Private rüstet sich zur Abwehr - Seite 1 von 2 (#)

„Nicht nur vor Gericht macht sich Theo Langheid für die privaten Krankenversicherer (PKV) stark. Der Partner der Kanzlei Bach, Langheid & Dallmayr, die auf die Vertretung von Versicherungsunternehmen spezialisiert ist, agiert überall dort als Anwalt der Branche, wo er sie in Gefahr sieht - das ist zurzeit wegen der Gesundheitsreform auf breiter Front der Fall.“
http://www.ftd.de/unternehmen/versicherungen/.../ 267560.html

Riester-Rente: Welche Anlageform passt? - Wirtschaft - stern.de (#)

„Wie soll Ihr Leben aussehen?Dabei gibt es eine einfache Lösung, mit der Sie herausreplaceen können, wie viel Sie für Ihren späteren Lebensabend zurücklegen sollten: Versuchen Sie, für die private Altersvorsorge zehn Prozent Ihres Nettoeinkommens zu sparen. Ist dann mehr drin, umso besser. Denken Sie auch darüber nach, wie Ihr Leben als Rentner aussehen soll.“
http://www.stern.de/wirtschaft/finanzen-versicherung/.../ 604302.html?eid=603694

In Müntes Rentenschule (#)

„Mehr als 90 Prozent haben Studien zufolge daraus immerhin Konsequenzen gezogen und sorgen jetzt privat für das Alter vor – bisher allerdings unzureichend: Nach Berechnungen der Fondsgesellschaft Fidelity kommt der Durchschnittsdeutsche im Alter inklusive aller Vorsorgeleistungen lediglich auf 56 Prozent seines heutigen Bruttoeinkommens.“
http://www.handelsblatt.com/news/vorsorge-anlage/aktuell/_pv/_p/203903/_t/ft/.../ in-muentes-rentenschule.html

Altersvorsorge: Lebensversicherung | MDR.DE (#)

„Selbstständige, die nicht in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen, haben nur wenige Möglichkeiten, privat fürs Alter vorzusorgen. Auch wenn sich ein solcher Sparvorgang unter Umständen lohnen kann, sind die Nachteile zahlreich. Ein Defizit besteht darin, dass dieser Sparvorgang im Allgemeinen zu keiner attraktiven Rendite führt.“
http://www.mdr.de/escher/archiv/ 2015922-hintergrund-2015427.html

Deutsches Institut für Altersvorsorge (#)

„Obwohl sie davon unmittelbar betroffen sind, fühlt sich nur ein Drittel mehr oder minder ausreichend über die Reformpläne informiert. Zwar haben 23 Prozent der von Forsa Befragten bereits davon gehört, dass Arbeitnehmer in Zukunft verstärkt privat vorsorgen sollen und 17 Prozent wissen, dass das Rentenniveau sinken wird ...“
http://www.dia-vorsorge.de/cgi-bin/ shop.pl?command=link--pub_einstellung

Hohe Verluste für "Früh-Rentner" (#)

„Wer dem Rentengau entgehen will, muss privat vorsorgen. Und das möglichst noch früher und noch intensiver als bisher. Laut "Ökotest"  (August 2007) muss ein 43-jähriger Durchschnittsverdiener, der weiter mit 65 Jahren in Rente will, im Schnitt 50 Euro zusätzlich sparen, um das neue Rentenminus auszugleichen.“
http://www.ard.de/ratgeber/finanzen/vorsorge-und-versicherung/rente/-/.../ index.html

Internet-Zeitung für Deutschland ngo-online (#)

„Das Problem der Telekom ist gar nicht so sehr die Frage des Ergebnisses der Privatisierung im Verhältnis zur alten Besitzstandsform, sondern schlicht in einer zu spät gekommenen Anpassung und des Überholens der Strukturen durch die Technik und der zugelassenen Konkurrenz. Die Konkurrenz ist schlicht im Vorteil ...“
http://www.ngo-online.de/ 12leserbriefe_zuartikel.php?nr=11660&vortitel=exklusiv%20von%20norbert%20walter&titel="es%20hat%20sich%20in%20der%20schrã¶der-zeit%20in%20deutschland%20etwas%20bewegt"

<?php link_a("http://impulse.de/vorsorge/", "", ""); ?><?php img_img("http://impulse.de/bilder/2004/vorsorge/bannerhead_395 ... (#)

„Beide Töchter wohnen an ihren Studienorten und werden mit jeweils 400 Euro monatlich unterstützt. Der Beitrag zur privaten Krankenversicherung beträgt 600 Euro pro Monat. Das Wertpapierdepot über 120.000 Euro besteht je hälftig aus einem Investmentfonds und einem Aktieneinzeltitel und ist Teil der Altersvorsorge.“
http://www.impulse.de/finanzierung/ 259553.html?mode=standard

Warum Prognosen nicht zu trauen ist - Rentenversicherung - FOCUS Online (#)

„Und auch nur die werden der Berechnung der Krankenkassenbeiträge zugrunde gelegt, während alle anderen Geldentnahmen sowohl für das Finanzamt als auch für die Krankenkasse nicht relevant sind. Bei einer Privatrente dagegen wird grundsätzlich der gesamte Rentenbetrag besteuert, wenn auch nur zu 19% ...“
http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/.../ auszahlungsmodelle_aid_10805.html

Reicht die gesetzliche Krankenversicherung? - Debatte: Meinungsforum für Diskussionen (#)

„Die einzigen, die heute als Verbraucher "Druck" ausüben können, sind die Patienten, die ihre Leistungen selbst bezahlen müssen. Das sind meistens die Patienten privater Kassen - denn es lohnt sich, mit den privaten Krankenkassen vor größeren Eingriffen Kontakt aufzunehmen.“
http://www.ftd.de/debatte/ showthread.html?t=53&page=2

DeutschlandRadio Berlin - Tacheles - Ulla Schmidt (#)

„Das ist das Problem, dass oft die Kapazitäten, die Professoren für seltene Erkrankungen oder schwere Erkrankungen in Krankenhäusern angesiedelt sind, und dass dort nur Privatpatienten hingehen können, weil eben die Krankenhäuser für die ambulante Versorgung nicht geöffnet sind ...“
http://www.dradio.de/dlr/sendungen/tacheles/167554/

Wirtschaftspolitik - Wirtschaft - FAZ.NET - FAZ.NET-Spezial: Wieviel Rente Sie im Alter brauchen (#)

„Wieviel Geld ist im Alter überhaupt nötig? "Der früher als Faustregel geltende Satz von 70 Prozent des Nettoverdienstes im Berufsleben gilt immer weniger", sagt Michael Hauer, Geschäftsführer des privaten Instituts für Vorsorge und Finanzplanung.“
http://www.faz.net/s/.../ doc~ea03ca89f9d6e41d69ae3605143cfc547~atpl~ecommon~sspezial.html

Thema - Themen - Archiv - (#)

„Wahl-Spanier haben's einfacher. Doch auch sie müssen privat vorsorgen […] » “
http://www.zeit.de/themen/tags/index?q=private

Warum Arbeitnehmer ab Januar weniger Netto haben | MDR.DE (#)

„Private Zinseinkünfte sollen pauschal mit 25 Prozent besteuert werden. Auf diese Weise soll Kapital aus dem Ausland zurückgeholt werden. Finanzminister Eichel rechnet damit, dass so rund 25 Milliarden Euro nach Deutschland zurückfließen.“
http://www.mdr.de/umschau/518071.html

Deutsches Institut für Altersvorsorge (#)

„Der wissenschaftliche Schwerpunkt liegt in der Analyse, Fortentwicklung und Diskussion staatlicher und privater Systeme zur Altersvorsorge, die in Buchform und im Internet publiziert werden. Eigeninitiative ist gefragt“
http://www.dia-vorsorge.de/institut.htm

Riester-Rente: Geldwerte Tipps zur geförderten Rente von T-Online (#)

„Mehr als die Hälfte nimmt noch keine Förderung in Anspruch. Knapp ein Fünftel der T-Online Nutzer weiß nichts von der Möglichkeit mittels Riester-Förderung privat für das Alter vorzusorgen.“
http://www2.onwirtschaft.t-online.de/c/13/05/72/76/ 13057276.html

FTD.de - Finanzdienstleister - Nachrichten - Leasing (#)

„Zwei jüngst ergangene Finanzgerichtsentscheidungen beschäftigen sich mit dem geleasten Fuhrpark. Kfz-Kosten sind nach Ansicht der Richter auch bei meist privater Nutzung absetzbar. mehr“
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/ 4434.html?eid=4434&cp=4

Altersvorsorge macht Schule: Kursprogramm (#)

„Steuerliche Berücksichtigung von Beiträgen zu gesetzlichen Alterssicherungssystemen und von Aufwendungen zur privaten "Basis-/Rürup-Rente"“
http://www.altersvorsorge-macht-schule.de/ kursprogramm.98.html

test.de - Gesetzliche Rentenversicherung - Meldungen - Versicherung + Vorsorge - Tests + Themen - Stiftung Warentest (#)

„Er kann leicht mehrere hundert Euro ausmachen. So kann der Versicherte nicht verlässlich planen, wie viel er fürs Alter privat vorsorgen muss.“
http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/meldung/.../

FTD.de - Finanzdienstleister - Nachrichten - Dresdner Bank stellt Iran-Geschäfte ein (#)

„Ein ehemaliger Angestellter der Schweizer Bank Julius Bär erhebt schwere Vorwürfe gegen die Züricher Privatbank. mehr“
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/.../ 242188.html

DeutschlandRadio Berlin - Politisches Feuilleton - Soziale Gerechtigkeit? (#)

„Bei Diäten, die über 10 000 Euro exklusive Dienstwagen und Freifahrkarten für die Bundesbahn liegen, fallen diesen glücklichen Gesetzesmachern, Fraktionsvorsitzenden und Ministern Nebenverdienste von ein paar zehntausend Euro verständlicherweise nicht mehr auf oder ein ...“
http://www.dradio.de/dlr/sendungen/feuilleton/332828/

Amazon.de: WISO: Risiko Berufsunfähigkeit: Oliver Heuchert: Bücher (#)

Private Altersvorsorge (Stand 2005): Eine Liste von Rene Strauss "René Strauß"“
http://www.amazon.de/wiso-risiko-berufsunf%c3%a4higkeit-oliver-heuchert/.../ 3593379856

USA sehe ersten Dialog mit Nordkorea als Erfolg Newsticker Politik FOCUS Online (#)

„Krankenversicherung:Gesetzlich oder privat versichern? “
http://www.focus.de/politik/ schlagzeilen?day=20061229&did=340332

Wirtschaft & Finanzen: Themenübersicht von A bis Z (#)

„Private-Haftpflichtversicherung“
http://onwirtschaft.t-online.de/c/12/36/58/78/ 12365878.html

Alterssicherung: Rürup fordert staatliche Mindestrente - NachrichtenWirtschaft - WELT ONLINE (#)

Rente Grundsicherung Rürup
http://www.welt.de/wirtschaft/.../ rrup_fordert_staatliche_mindestrente.html

Gesundheitspolitik: Drastischer Anstieg der Pflege-Beiträge droht - NachrichtenPolitik - Deutschland - WELT ONLINE (#)

„Karl Lauterbach SPD Union “
http://www.welt.de/politik/deutschland/.../ drastischer_anstieg_der_pflege-beitraege_droht.html?page=3#read_comments